Was ist Oral Jelly und wie wirkt es?

In Deutschland leiden immer mehr Männer unter Potenzproblemen. Das Schlimme an der Sache ist, dass die meisten aus Schamgefühl nicht darüber sprechen. Dabei handelt es sich um eine ganz normale Erkrankung, von der fast jeder Mann einmal im Leben betroffen ist. Wenn alles Reden nichts mehr hilft, sollte man erst einmal einen Arzt aufsuchen, damit organische Ursachen ausgeschlossen werden können. Das Lustige ist, dass es vielen Männern lieber wäre, wenn sie eine andere Grunderkrankung hätten. Dabei kann man mit Potenzmitteln ganz einfach Abhilfe schaffen

Kamagra Oral Jelly – Was ist das?

Vom gewöhnlichen Potenzmittel haben die meisten Männer wahrscheinlich schon etwas gehört, nicht jedoch vom Begriff Oral Jelly. Kamagra Oral Jelly wirkt wie gewöhnliches Potenzmittel, hat aber andere Merkmale, da es beispielsweise in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich ist. Darüber hinaus wird es anders dosiert als die gewöhnlichen Pillen. Im Grund genommen unterscheiden sich die beiden Präparate aber nicht wirklich bzw. lediglich in der Form. Eine normale Potenzmittel Pille wird geschluckt und das Oral Jelly wird „getrunken“, da es sich um eine Flüssigkeit handelt.

Damit die Wirkung von Oral Jelly auch mal so richtig verstanden wird, sollte an dieser Stelle noch erwähnt werden, wie der Prozess der sexuellen Erregung überhaupt vonstatten geht. Wenn ein Mann sexuell erregt wird, gibt der Körper Stickstoffdioxid in das Glied ab, was ein Enzym aktiviert. Nachdem man Kamagra Oral Jelly eingenommen hat, wird der Muskel im Glied entspannen, was dafür sorgt, dass noch mehr Blut fließen kann, was für eine Erektion unerlässlich ist. Angereichert wurde das Präparat mit dem PDE-5 Hemmer. Der Penismuskel kann also viel besser entspannen, sodass es im Bett höchstwahrscheinlich wieder viel einfacher laufen wird.

Oral Jelly Dosierung

Da es sich um ein Potenzmittel handelt, sollte man sich immer an die Vorschriften auf der Packungsbeilage halten. Oral Jelly wirkt viel schneller als herkömmliches Viagra in Tablettenform. In einem Beutel findet man um die 100 mg Sildenafil, allerdings kann es zu Beginn schon ausreichen, wenn lediglich 25 mg eingenommen werden. Das kommt aber immer auf die jeweilige Person an. Wenn das Mittel zum ersten Mal eingenommen wird, fängt man am besten mit der niedrigsten Dosis an und schaut, ob diese ausreicht. Wenn man zu viel einnimmt, kann es zu langfristigen Schäden kommen und die Wirkung wird sich dadurch auch nicht verstärken. Es wird außerdem nicht empfohlen, Oral Jelly mehrmals am Tag einzunehmen. Wenn man sich an alle Vorschriften hält, wird man kaum Nebenwirkungen spüren. Es kann höchstens zu Kopfschmerzen kommen, wenn das Mittel nicht vertragen wird.